Sonne, Strand und Trommelklänge satt

Die XXL DRUMMING KIDS der Sophie-von-Harder-Schule Sasbach spielten vier Tage lang in Pietra Ligure. Bereits 2009 besuchte Peter Heidlers Truppe Offenburgs italienische Partnerstadt Dieses Mal wurden sie eingeladen und waren Teil des ligurischen Kultursommers.

 Nachdem die DRUMMING KIDS am 16.06. um 5 Uhr früh gestartet waren, erreichten sie gegen 16.00 Uhr Pietra Ligure. Nach einer kühlen Erfrischung stand nach dem Abendessen gleich der erste Spieltermin auf der Piazza San Nicolo auf dem Programm. Schon beim Aufbau blieben zahlreiche Menschen neugierig stehen – diese Geduld wurde mit einem grandiosen Auftritt belohnt. (siehe Bild)  Die Zuhörer spendeten tosenden Applaus für die Trommler, Jongleure, Breakdancer und Diabolospieler. Nach getaner Arbeit konnten die Schüler und Betreuer dann noch das italienische Nachtleben auf der „Piazza“ miterleben.

Lange Zeit zum Ausruhen blieb jedoch nicht. Am nächsten Morgen stand um 11 Uhr der nächste Spieltermin an der Strandpromenade auf dem Plan. Auch hier versammelte sich während des Auftritts wieder eine Menschenmenge, um begeistert Applaus zu spenden. Ein angrenzender Restaurantbesitzer war so begeistert, dass er für die 55-köpfige Gruppe ein Mittagessen und kühle Getränke spendierte.

Der Nachmittag wurde zur Regeneration am Strand oder Hotelpool genutzt und abends ging es auf die Piazza Castellino usw.. Insgesamt spielten die DRUMMING KIDS in den vier Tagen sieben mal.

 „Es ist wunderschön mitzuerleben, mit welcher Begeisterung und Hingabe die Artisten und Akteure bei der Sache sind und sich von Auftritt zu Auftritt steigern!“schwärmt Heidler.

 Die Reise wird den Schülern und Betreuern sicherlich  noch lange in Erinnerung bleiben.

Alle waren so begeistert, so dass die nächste Konzerttour zwar noch in weiter Ferne liegt, aber wer weiß?, vielleicht geht’s ja dann mal nach Mapello, Sasbachs Partnerstadt?!?